Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite AGB und Info - NEU

AGB und Info - NEU

COVID-19 PANDEMIE- VERHALTENSREGELN

Es gelten die allgemeinen Hygiene-Regeln in ihrer aktuellen Fassung:

https://uni-freiburg.de/universitaet/themen-im-fokus/corona/#content

top

ZIELSETZUNG

Das Profil und die Attraktivität eines Hochschulstandortes hängen wesentlich von den Leistungen seiner Hochschulen ab. Mitbestimmend ist auch das Sportangebot. Die Aufgabe des Allgemeinen Hochschulsportes (AHS) besteht u.a. darin, durch ein vielseitiges, kostengünstiges Angebot möglichst viele Studierende und Mitarbeitende für eine regelmäßige sportliche Betätigung zu gewinnen.

top

ANGEBOTE DES HOCHSCHULSPORTES

Der AHS versteht sich somit als Dienstleistungseinrichtung mit folgenden Schwerpunkten:

  • Breitensport
  • Gesundheitsorientierte Sportangebote
  • Workshops
  • Lehrgänge / Kurse
  • Wettkampfsport
  • Internationale Sportbegegnungen

 

top

WER IST TEILNAHMEBERECHTIGT

Teilnahmeberechtigt am AHS sind Studierende und Bedienstete der Albert-Ludwigs-Universität, der Pädagogischen Hochschule und des Klinikums. Ebenfalls teilnahmeberechtigt, aufgrund bestehender Kooperationsverträge, sind Studierende der Katholischen Hochschule und der Evangelischen Hochschule sowie der Hochschule für Musik.

Die Teilnahmeberechtigung wird durch den Studierendenausweis nachgewiesen. Nichtstudentische Hochschulmitglieder legitimieren sich durch den Dienstausweis oder einer Bescheinigung der Dienststelle. Die Tennisanlage der Albert-Ludwigs-Universität ist für jedermann zugänglich.

Die Gesundheitsförderungskurse für Mitarbeitende sind ausschließlich für hauptberuflich Tätige der Universität oder der Pädagogischen Hochschule vorgesehen

MINDERJÄHRIGE:

Studierende, die bei ihrer Anmeldung oder Teilnahme zu einem Angebot des Hochschulsports minderjährig sind, müssen unaufgefordert vor Kursantritt beigefügte Einverständniserklärung abgeben. Liegt diese bei Kursbeginn nicht vor, muss der/die Studierende dies unverzüglich dem Übungsleiter mitteilen. Minderjährige Studierende, die keine Einverständniserklärung abgeben, können nicht am Kurs teilnehmen. Anfallende Kosten, die dem Veranstalter dadurch entstehen werden dem/der Studierenden in Rechnung gestellt.

top

BETREUUNG UND ORGANISATION

Das gesamte Hochschulsport-Programm wird durch das Hochschulsport-Team betreut und organisiert. Alle Angebote des Hochschulsportes werden über das Hochschulsportbüro verwaltet. Das Hochschulsport-Team ist immer bemüht, neue Angebote im Programm aufzunehmen, um die Bedürfnisse vieler Studierenden zu berücksichtigen.

top

 

PROGRAMMÄNDERUNGEN, AUSHÄNGE

Änderungen des Programmes, Ergänzungen, Ausfälle, Ankündigungen von Wettkampfveranstaltungen, Events und vieles mehr kann der Homepage entnommen werden.

 www.hochschulsport.uni-freiburg.de

 

top

ANMELDUNG ZU DEN KURSEN

Alle Angebote des Hochschulsports sind anmelde- und kostenpflichtig, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Die Anmeldung zu den AHS-Kursen ist auf 10 Buchungen/Person und 3 Buchungen/Person innerhalb gleichnamiger Angebote beschränkt.

Die Anmeldung erfolgt direkt auf der Angebotsseite. In der Spalte Buchung sehen Sie bis zum Anmeldezeitpunkt ein Datum mit einer Uhrzeit. Zu dem angegebenen Zeitpunkt wird das Feld grün und der Buchungslink aktiv. Sie können dann direkt über dieses Feld das gewünschte Angebot buchen.

Bitte weisen Sie sich auf Nachfrage der Übungsleitenden durch die Teilnahmebestätigung und ihren Studierenden- bzw. Mitarbeiterausweis aus.

Sollten bereits alle Plätze ihres Wunschangebots belegt sein, können Sie unseren Benachrichtigungs-Service buchen. Sie erhalten dann per E-Mail eine Nachricht, sobald wieder Plätze vorhanden sind.

Die Anmeldung erfolgt ausschließlich online!

Die Gebühren werden von Ihrem Konto abgebucht. Ca. 10 Tage vor Abbuchung erhalten Sie eine automatische Nachricht mit dem genauen Termin, an dem die Abbuchung stattfindet.

Mit der Online-Buchung eines Hochschulsport-Angebots erteilen Sie dem Hochschulsport der Universität Freiburg ein fortlaufendes SEPA-Lastschriftmandat für das entsprechende Semester. Sie ermächtigen damit den Hochschulsport zum Einzug von Kurs- und Verwaltungsgebühren per SEPA-Lastschrift vom angegebenen Bankkonto.

Gläubiger-ID: DE47AHS00000120082

 top

 

RÜCKTRITTSREGELUNG ab WS 20/21 *

1. Rücktrittsbedingungen für die Bereiche Body&Mind, Fitness&More, Individualsport, Kampfsport, Spiele, Tanz und Tennis im Präsenzangebot:

Ein Rücktritt unter Rückzahlung der Kursgebühr ist bis Kursbeginn möglich danach wird die Kursgebühr einbehalten!!!

Die Rücktrittserklärung muss schriftlich fristgerecht vorliegen:

1 a) Rücktrittsbedingungen für den Bereich Online-Live-Stream-Kurse:

Ein Rücktritt nach Anmeldung ist NICHT möglich

 

2. Rücktrittsbedingungen für den Bereich Natursport

Die Rücktrittserklärung muss schriftlich erfolgen. Für den Bereich Natursport an

dirk.nagel@sport.uni-freiburg.de

Innerhalb der ersten Woche nach Anmeldung ist der Rücktritt kostenfrei.

Mit Ablauf der ersten Woche nach Anmeldung fallen die folgenden Stornogebühren an:

-     25 % der Kursgebühr bei Rücktritt  bis 6 Wochen vor Kursbeginn
-     50 % der Kursgebühr bei Rücktritt von 6 bis 3 Wochen vor Kursbeginn
-     75 % der Kursgebühr bei Rücktritt von 3 bis 1 Woche vor Kursbeginn
-     100 % der Kursgebühr bei Rücktritt weniger als 1 Woche vor Kursbeginn

 

  • Die Stornogebühr ist auch bei Verletzung oder Krankheit fällig.
  • Die Stornogebühr entfällt, wenn bis Kursbeginn alle Kursplätze belegt werden konnten oder vom Zurücktretenden zum Zeitpunkt des Rücktritts ein Ersatzteilnehmer gestellt wird.
  • Bei Stornierungen in den letzten 48 Stunden vor Kursbeginn, kann aus organisatorischen Gründen i.d.R. kein Ersatzteilnehmer mehr nachrücken. Daher sind in diesem Fall die vollen Kursgebühren zu entrichten.
  • Bei jeder Stornierung wird eine Bearbeitungsgebühr von € 5 fällig.

 

Im Falle des Totalausfalls eines Kurses auf Grund ungünstiger Wetterbedingungen, werden die Kursgebühren komplett erstattet. Bei einem Teilausfall werden die Kursgebühren anteilig erstattet.  Ein Teilausfall begründet kein Recht zur Rückerstattung,  Rücktritt oder zu Schadensersatzforderungen.

 

 * Der Hochschulsport als Veranstalter empfiehlt grundsätzlich den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung, insbesondere bei mehrtägigen Veranstaltungen.

 top

GEWÄHRLEISTUNG VON VERANSTALTUNGEN *

Die angekündigten Kurse und Veranstaltungen können ohne Anspruch auf Ersatzleistung aus folgenden Gründen ausfallen:

  • Lehre und Forschung
  • Wettkampfveranstaltungen / Turniere / Fortbildungen
  • Kurzfristiger Ausfall der Übungsleiter
  • Höhere Gewalt 

Gewährleistet werden ohne Beitragsreduktion 75% der angegebenen Termine

Für Kurse, die aufgrund der Covid-19-Pandemie von Präsenz-Veranstaltungen auf ein digitales Format wechseln, gibt es keine Beitragsreduktion.

 top

 

TIPPS TIPPS TIPPS

Anregungen, Kritik, Wünsche, etc. bitte per E-mail an: ahs@sport.uni-freiburg.de

 

top

VERSICHERUNGSSCHUTZ UND HAFTUNG *

Eingeschriebene Studierende sind in der Regel gegen Sportunfälle gemäß den Richtlinien der Unfallkasse Baden-Württemberg, Waldhornplatz 1, 76131 Karlsruhe, versichert, soweit sie an offiziell ausgeschriebenen Veranstaltungen im Rahmen des Allgemeinen Hochschulsports teilnehmen. Diese Veranstaltungen müssen innerhalb des organisierten Übungsbetriebs, d. h. während der festgesetzten Zeiten und unter der Leitung eines bestellten Übungsleiters stattfinden.

Die freie sportliche Betätigung außerhalb des organisierten Übungsbetriebs auf den Hochschulsportanlagen (freie Spielgruppen, freies Tennisspielen, individuelles Training u. ä.) ist nicht versichert.

Allen Teilnehmern am AHS wird zusätzlich empfohlen, eine Haftpflichtversicherung abzuschließen für den Fall, dass bei der Sportausübung Dritten ein Personen- oder Sachschaden zugefügt wird.

Beschäftigte der Hochschulen sind bei der Teilnahme am Hochschulsport nur dann versichert, wenn gleichzeitig die besonderen Anforderungen des Betriebssports vorliegen. Bei Beamten gilt ein Unfall im Rahmen des Allgemeinen Hochschulsportes nicht als Dienstunfall.

Bei allen Angeboten, bei denen der AHS nur als Vermittler auftritt, besteht kein Versicherungsschutz bei der UKBW, daher wird dringend empfohlen, sich selbst um einen ausreichenden Versicherungsschutz zu kümmern.

top

UNFALLMELDUNG

Für Unfälle im Rahmen von AHS-Veranstaltungen besteht Meldepflicht innerhalb von drei Tagen. Die Unfallmeldung ist einfach und vollständig ausgefüllt im Büro des Allgemeinen Hochschulsports unter Angabe der Hochschulzugehörigkeit abzugeben. Insbesondere darf die Angabe eines Unfallzeugen (in der Regel Lehrkraft/Übungsleiter) nicht fehlen. Formulare sind im Hochschulsportbüro der Universität und der Pädagogischen Hochschule erhältlich. Für Studierende der Evangelischen, bzw. Katholischen Hochschule bzw. der Hochschule für Musik sind die Unfallanzeigen im jeweiligen Studierendensekretariat erhältlich und auch dort abzugeben. Oder online unter: http://www.sicherheit.uni-freiburg.de/Dokumente/unfallanzeigestud

top

AHS-KURSE - KRANKENKASSEN

Die Hochschulsportkurse entsprechen, sofern nicht extra vermerkt, nicht den Präventionsangeboten nach § 20 Abs. 1 SGB  V.  Daher werden vom Hochschulsport auch keine Teilnahmebestätigungen ausgefertigt, die eine Erstattung der Kursgebühren durch die Krankenkassen betreffen.

Bonushefte der Kassen werden nur dann abgestempelt, wenn die Teilnahme dokumentiert wurde. Ausgeschlossen sind dabei Veranstaltungen mit mehr als 30 Teilnehmern.

 top

FUNDSACHEN

Fundsachen können beim Hausmeister im Sportinstitut (Hauptgebäude) bzw. beim Platzwart auf der Tennisanlage der Universität abgeholt werden.

top

HAUSORDNUNG

Auf die Beachtung der Hausordnung wird hingewiesen. Diese ist im Eingangsbereich ausgehängt.

top

 

ABKÜRZUNGEN

ADH

Allgemeiner Deutscher Hochschulsportverband

AHS

Allgemeiner Hochschulsport

D/H

Damen/Herren

DHM

Deutsche Hochschulmeisterschaften

FT

Freiburger Turnerschaft

HS

Hörsaal

IfSS

Institut für Sport und Sportwissenschaft

PH

Pädagogische Hochschule

SR

UKBW

Seminarraum

Unfallkasse Baden-Württemberg

top

Anmerkungen

*) Bei Kursen, die in Kooperation mit anderen Anbietern stattfinden, gelten die Bedingungen des jeweiligen Kooperationspartners

top